Was tut eigentlich die EJUS für Stuttgart?

Die nächste öffentliche Sitzung des Kirchenkreisausschusses steht an: Dienstag, 7. Mai 2019 um 17 Uhr im Salon (EG) des Hospitalhofs. TOP 1 auf der Agenda ist die Arbeits- und Kommunikationsstruktur innerhalb der Evangelischen Jugend Stuttgart. Nach einem Prozess der Neustrukturierung, ausgelöst durch die Übernahme oder Erweiterung von Arbeitsbereichen, ist eine Vorlage entstanden, die nun von Martin Gutbrod (GF) und Anna Schüle (Vorsitzende geschäftsführender Ausschuss) vorgestellt wird.

Genauso erhellend wird der vorläufige Rechnungsabschluss 2018 für den Evangelischen Kirchenkreis Stuttgart sein: Es gibt einen Überschuss von 62.527,32 €. Dieser soll der Rücklage zugeführt werden und kann so in den kommenden Jahren aufgrund der wachsenden Aufgaben und Personalkosten zur Deckung der laufenden Mittel eingesetzt werden.

Und dann wäre da noch die Förderung von weiteren „Neuen Aufbrüchen“ neben Gospel im Osten, dem Jesustreff und dem Nachtschicht-Gottesdienst. Hier sollen durch ein neues Verfahren kleinere Projekte in den jeweiligen Dekanaten zum Zuge kommen.

Anbei finden Sie die Tagesordnung zur öffentlichen Sitzung des Kirchenkreisausschusses.