Brenz-Medaille für Marianne Fichtner

Über die Verleihung der Brenz-Medaille in Bronze durfte sich jetzt Marianne Fichtner im Dekanat Degerloch freuen. Mit dieser Auszeichnung wurde sie für 30 Jahre ehrenamtliches Engagement in der Evangelischen Kirchengemeinde Degerloch geehrt.

Degerlochs Dekanin Kerstin Vogel-Hinrichs durfte Marianne Fichtner die Johannes-Brenz-Medaille in Bronze überreichen.

Marianne Fichtner hat Grund zur Freude: Die 82-Jährige durfte jetzt von Degerlochs Dekanin Kerstin Vogel-Hinrichs die Johannes-Brenz-Medaille in Bronze in Empfang nehmen. Dies ist die höchste Auszeichnung der Evangelischen Landeskirche in Württemberg; benannt nach dem württembergischen Reformator Johannes Brenz.

Damit wird das Kirchenmitglied für mehr als 30 Jahre ehrenamtliches Engagement in der Evangelischen Kirchengemeinde Degerloch geehrt. „Marianne Fichtner war in unserer Kirchengemeinde seit Ende der 80er Jahre in verschiedenen Funktionen aktiv. Das Jahr des ersten Engagements lässt sich leider nicht mehr genau feststellen; es sind aber auf alle Fälle mehr als 30 Jahre“, freut sich Albrecht Conrad, Pfarrer an der Michaelskirche, mit seinem Gemeindemitglied.

So war Marianne Fichtner mehr als 20 Jahre bis 2018 im Gemeindedienst tätig, indem sie den Gemeindebrief austrug. Zwei Wahlperioden lang gehörte sie dem Kirchengemeinderat an und war dort auch Protokollantin. „Frau Fichtner hat auch mehr als 25 Jahre unseren wöchentlichen Mittagstisch mitorganisiert und von 1993 bis 2020 leitete sie den SeniorINNENkreis“, so Conrad weiter.