Neuer Degerlocher Kirchweg

Es ist ein neuer und guter Kirchweg, den die ehemalige Gesamtkirchengemeinde (Michaels-, Hoffeld- und Versöhnungskirche) seit dem 1. Dezember 2019 geht. Der Fusionsgottesdienst der neuen Evangelischen Kirchengemeinde Degerloch (4501 Gemeindeglieder) hat das gezeigt.

Der neue Kirchengemeinderat der Evangelischen Kirchengemeinde Degerloch.

Die konstituierende Sitzung findet am Donnerstag, 23. Januar 2020 statt.

Neuer Kirchenpfleger bei der Evangelischen Kirchengemeinde Degerloch: Eric Dziku

"Alle guten Dinge sind drei" und so feierten die drei Degerlocher Kirchengemeinden Michaels-, Hoffeld- und Versöhnungskirche am gestrigen Sonntag ihren Fusionsgottesdienst. Dazu gab es ebenfalls drei gute Gründe: Die alten Kirchengemeinderäte wurden verabschiedet und der neu gewählte 12-köpfige Kirchengemeinderat sowie ein neuer Kirchenpfleger wurden eingesetzt.

Die Predigt zum Fusionsgottesdienst hielt Stuttgarts Prälatin Gabriele Arnold. "Es ist wunderbar, wenn Menschen sich aufmachen und neue Wege gehen; rechtzeitig, ehe der finanzielle oder personelle Druck, die schwere Not einen zusammenzwingen", so Arnold. Damit sprach sie die frühzeitige und umsichtige Weichenstellung hinsichtlich des PfarrPlans 2024 an und gab der neuen Kirchengemeinde in ihrer Predigt noch die Jahreslosung "Ich glaube; hilf meinem Unglauben" (Markus 9,24) zur Stärkung und Unterstützung mit auf den gemeinsamen Kirchweg.

Dann verabschiedeten Pfarrerin Dr. Hélène Eichrodt-Kessel den Kirchengemeinderat ihrer ehemaligen Hoffeldgemeinde, Pfarrer Andreas Maurer den Kirchengemeinderat seiner Versöhnungsgemeinde und Pfarrer Albrecht Conrad den Kirchengemeinderat der Michaelskirche. Sie bedanken sich bei allen Mitgliedern für sechs Jahre intensiver, gemeinsamer Arbeit und kirchlichen Wirkens in den drei Teilgemeinden.

Besonders bedankte sich Degerlochs Dekanin Kerstin Vogel-Hinrichs zudem noch bei Eberhard Dieter, den scheidenden Vorsitzenden der ehemaligen Gesamtkirchengemeinde und des Engeren Rates.

Auf die Verabschiedung der alten Kirchengemeinderäte folgte dann die Verpflichtung des am 1. Dezember 2019 neu gewählten Kirchengemeinderats der Evangelischen Kirchengemeinde Degerloch. Diesem Gremium gehören nun folgende Mitglieder an: Dr. Dr. Hans Thomas Eiche, Evelyn Görlitz, Rita Handge, Ruben Heim, Isabelle Hirschberg, Ute Mußmächer-Kübler, M.A., Götz Nothdurft, Margret Palme, Peter Rothemund, Andreas Schrade, Prof. Dr. Urs Voßmerbäumer und Dr. med. Ralf-Kersten Weber.

Ebenfalls herzlich in der Gemeinde willkommen geheißen und in sein Amt verpflichtet wurde auch der neue Kirchenpfleger der Evangelischen Kirchengemeinde Degerloch Eric Dziku.

Mit der Übergabe der "Schatztruhe", gefüllt mit Briefen voller guter Wünsche und Inspirationen der alten Kirchengemeinderäte an die neuen, schloss sich der Reigen zwischen den beiden Gremien. Damit auch die Gemeinde einen Eindruck vom Inhalt der Briefe bekommen konnte, wurden drei davon vorgelesen.

Für den musikalischen Rahmen des Fusionsgottesdienstes sorgte die Kantorei unter der Leitung von Bezirkskantorin Barbara Straub, bevor dann die Gemeinde zum Empfang mit Grußworten geladen war.

Der neue 12-köpfige Kirchengemeinderat der Evangelischen Kirchengemeinde Degerloch samt Dekanin und aller PfarrerIN trifft sich am Donnerstag, 23. Januar 2020 zu seiner konstituierenden Sitzung.

 

 

Fotos: Dagmar Hempel