Kirchenwahl 2019 in Zuffenhausen

Im Dekanat Zuffenhausen werden am 1. Advent in 8 Kirchengemeinden die Kirchengemeinderäte gewählt. Zur Wahl aufgerufen sind 27.000 Kirchenmitglieder. Einer der Kandidaten für den Zuffenhäuser Kirchengemeinderat ist Thomas Siegel...

Thomas Siegel tritt als Kirchengemeinderat in Zuffenhausen an.

Mein Name ist Thomas Siegel, ich bin 47 Jahre alt, verheiratet und von Beruf Brennstoffhändler. Auf die Frage, warum ich im Kirchengemeinderat in Zuffenhausen aktiv mitarbeite, kann ich nur mit einer Gegenfrage antworten: "Was sonst?" Denn ich bin hier in Zuffenhausen aufgewachsen, konfirmiert und getraut worden. Ich lebe im Ort mit all den Menschen, die wie ich gerne hier leben, sich engagieren, sich gegenseitig wahrnehmen, sich helfen. Es ist einfach ein schönes Gefühl, ein Teil von all dem zu sein.

Und mittlerweile bringe ich auch einiges an Erfahrung in kirchlicher Gremienarbeit (Kirchenkreissynode) mit. Wenn man schon so lange dabei ist wie ich - ich kandidiere nun das fünfte Mal - weiß man, dass es viel braucht, um bei der Institution Kirche etwas zu verändern oder zu bewegen. Trotzdem möchte ich mit meinem Wissen und meiner Erfahrung versuchen, den Blickwinkel zu verändern und den Horizont der Hauptamtlichen zu erweitern.

In all den Jahren habe ich den stetigen Wandel erlebt. Schon immer wird uns vorgerechnet, dass wir weniger werden und wir deshalb mit finanziellen Einschnitten zurechtkommen müssen. Wir haben von der Teilgemeinde zur Ortsgemeinde fusioniert und schließen uns nun zu einer Gesamtkirchengemeinde zusammen. Ich habe vor kurzem meine dritte Zuffenhäuser Dekanatswahl mitgemacht, PfarrerINNEN verabschiedet, Kirchen verkaufen müssen, Gebäude saniert und viele Projekte mit und für Menschen erarbeitet. Die einen haben sich „überlebt“, an den anderen erfreuen wir uns immer noch!

Apropos Dekanswahl, ich weiß, dass unsere neue Dekanin Elke Dangelmaier-Vinҫon die Richtige für uns ist. Sie bringt einen Führungsstil mit, glaube ich, der uns gut tut. Im Gegenzug erfährt die neue Dekanin im Zuffenhäuser Kirchengemeinderat immer Unterstützung, um den Distrikt und das Dekanat voranzubringen. Vielleicht schaffen wir ja eine gute Zukunftsperspektive für die Strukturen im Evangelischen Kirchenkreis ohne, dass in egoistischem Klein-Klein-Denken irgendwelche Verwaltungsbereiche „zusammengemoschtet“ werden. Hoffentlich arbeiten wir recht lange zum Wohl der Evangelischen Kirchengemeinde Zuffenhausen zusammen.

Denn schließlich ist der Zuffenhäuser Kirchengemeinderat ein super Team! Wir ergänzen uns, verstehen uns untereinander, jede/r bringt seine/ihre Stärken ein und dadurch bewegen wir sehr viel bei uns am Ort. Bei uns geht was! Da fühle ich mich gut aufgehoben und freue mich auf jede Sitzung wieder neu. Und wer sich ehrenamtlich engagiert und für Menschen da ist, der bekommt mehr für sich zurück, als er gibt. Da ist Gott mit dabei!

Anmerkung RED: Das ist keine persönliche Wahlwerbung einzelner Kandidatinnen oder Kandidaten für den jeweiligen Kirchengemeinderat vor Ort, sondern eine allgemeine Information zur Kirchengemeinderatswahl mit Bezug zum jeweiligen Dekanat - Bad Cannstatt, Degerloch, Stuttgart und Zuffenhausen - im Rahmen der Kirchenwahlen 2019 in Württemberg.

Text: Thomas Siegel