Neu gewählter Kirchenkreisausschuss tagt

Die erste öffentliche Sitzung des Kirchenkreisausschusses nach der Neuwahl der Mitglieder auf der Kirchenkreissynode steht am Dienstag, 28. Juli 2020 an. Auf der Tagesordnung finden sich gleich zwei interessante Themen: die Verteilung von Kirchensteuermitteln und die Arbeitsteilung im Diakonat.

Bei dem zuerst genannten Tagesordnungspunkt geht es darum, ein einheitliches System der Kirchensteuerverteilung im Evangelischen Kirchenkreis Stuttgart auf Grundlage der geltenden Verteilgrundsätze der Evangelischen Landeskirche in Württemberg zu implementieren. Hierzu soll eine Arbeitsgruppe unter Beteiligung des Evangelischen Oberkirchenrates ein Modell entwickeln, das die gewachsenen Strukturen in Stuttgart berücksichtigt und zugleich die landeskirchlichen Vorgaben umsetzt.

Beim TOP Diakonat des Evangelischen Kirchenkreises steht eine gedankliche Neustrukturierung an. Gemeindediakone und -diakoninnen sowie Jugendreferenten und -referentinnen arbeiten in ähnlichen Arbeitsfeldern. Beide Arbeitsbereiche sollen kirchenkreisweit besser verzahnt und den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden.

Die Sitzung beginnt um 17:10 Uhr im Elisabeth und Albrecht-Goes-Saal im Hospitalhof (Büchsenstraße 33 in 70174 Stuttgart). Den Auftakt macht Stadtdekan Søren Schwesig mit einem Impuls. Alle weiteren Themen entnehmen Sie bitte der beigefügten Tagesordnung.
 
Aufgrund der Corona-Pandemie bitten wir um Beachtung und Einhaltung folgender Regeln:

• Der Zutritt zum Hospitalhof erfolgt durch das Tor in den Innenhof und von dort rechts in das Foyer.

• Falls Sie die Tiefgarage nutzen, bitten wir darum, diese über das Rolltor zu verlassen und den oben beschriebenen Weg in das Gebäude zu nehmen.

• Hinter dem Eingang steht Handdesinfektionsmittel zur Verfügung.

• Bitte beachten Sie, den vorgeschriebenen Abstand von 2 m zu anderen Personen einzuhalten.

• Im Goes-Saal sind die Tische im vorgeschriebenen Abstand gestellt.

• Wir bitten darum, einen Mund-/Nasenschutz zur Sitzung mitzubringen.

Um Anmeldung bei der Gremienverwaltung unter 0711 2068-487 bzw. per Mail wird gebeten.