Von Caravaggio bis Cash...

„SOMMERFERIEN!“ – ab dem 29. Juli ist es in Baden-Württemberg endlich so weit. Doch anstatt Badehose und Urlaubslektüre packen die PfarrerINNEN der Evangelischen Kirche in Stuttgart in den nächsten 6 Wochen ihren Talar und die Bibel ein und starten ihre Sommer-Predigt-Reihen. Von wegen auf die Kanaren – nein, es zieht sie auf die Kanzeln ihrer Kolleginnen und Kollegen im Distrikt...

Zum klassischen Kanzeltausch gesellen sich zudem noch thematische Predigt-Reihen, die auch was für „Neu- oder WiedereinsteigerINNEN in Sachen Gottesdienst“ sind.

Im Dekanat Degerloch dreht sich zwischen dem 4. August und dem 8. September in den Kirchengemeinden Sillenbuch, Heumaden und Riedenberg alles nur um den schnöden Mammon: „Geld-Geschichten“ heißt das Thema der diesjährigen Sommer-Predigt-Reihe. Ob „Vom Geld verführt“, „Erbschaften“ oder „Sparen“ – mit Geld kommt jede/r tagtäglich in Berührung und durch die Sommer-Gottesdienst-Reihe vielleicht sogar noch ein bisschen bewusster.

„Von himmlischen Tugenden und irdischen Sünden“ handeln zwischen dem 28. Juli und dem 8. September die Gottesdienste mehrerer Kirchengemeinden im Dekanat Bad Cannstatt. Mit einer Predigt über die „Völlerei“ tritt Cannstatts Dekan Eckart Schultz-Berg an. „Einer geht noch“ - über die Habgier wird genauso an den folgenden Sonntagen gepredigt wie über die Themen Neid, Faulheit oder Geiz.
Und wie war das mit den himmlischen Tugenden? „Keuschheit“ und „Wohlwollen“ werden ebenfalls thematisiert.

Im Dekanat Stuttgart haben sich die Gemeinden der Petruskirche und die Christuskirche zum Kanzeltausch zusammengeschlossen. Ihr Motto zwischen dem 4. August und dem 1. September: „Gottes großer Garten“. Ob zu Paul Gerhardts geistlichem Sommerlied „Geh aus, mein Herz, und suche Freud…“ oder zur Bibelstelle, bei der Maria Magdalena im Garten dem Gärtner ihrer Seele (Johannes 20) begegnet – die Sommer-Predigt-Reihe ist einfach ein bunter Strauß an Themen.

Beuys, Caravaggio oder Dürer – alles große Künstler und alle stehen sie im Fokus der Feuerbacher Sommer-Predigt-Reihe im Dekanat Zuffenhausen. Unter dem Titel „Gott und Mensch im Bild“ – Was Bildende Künstler für unseren Glauben zu sagen haben, darüber wird anhand der Gemälde der bereits genannten Künstler und noch weiterer zwischen dem 4. August und dem 1. September gepredigt.
Und so schweift der Blick der GottesdienstbesucherINNEN über Albrecht Dürers „Betende Hände“ und trifft auf Caravaggios „Der ungläubige Thomas“.

Wem Bildende Kunst jedoch zu "abgehoben" ist, der wird bei der Sommer-Predigt-Reihe über die Country-Musiklegende Johnny Cash sofort wieder geerdet und bekommt von Pfarrer Albrecht Conrad in der Degerlocher Michaelskirche auch ordentlich was auf die Ohren: „The Wanderer“ (25.8.) – „The Man comes around“ (1.9.) und „Daddy Sang Bass“ (8.9.). Gottesdienstbeginn ist jeweils um 10 Uhr.

Alle weiteren Gottesdienste aus den Sommer-Predigt-Reihen und Andachten finden Sie unter Gottesdienste.