Gremien und Sitzungen

Das Parlament des Evangelischen Kirchenkreises Stuttgart ist die Kirchenkreissynode. Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem, in Fragen des kirchlichen Lebens zu beraten sowie über Einrichtungen, Dienste und den Haushalt zu entscheiden.
Die Mitglieder der Kirchenkreissynode sind gewählte Kirchengemeinderäte/-rätinnen und PfarrerINNEN, Dekane und Dekaninnen, Schuldekane und -dekaninnen, Vorsitzende von Kirchenkreis-Ausschüssen sowie der/die Leiter/in der Kirchenkreisverwaltung.

Der Kirchenkreisausschuss bereitet die Sitzungen der Kirchenkreissynode vor. Er gibt ihr Anregungen oder Empfehlungen für Beschlüsse und sorgt für deren Ausführung. Zudem obliegt dem Kirchenkreisausschuss die Dienstaufsicht über die Mitarbeitenden des Kirchenkreises.

Weitere beschließende Ausschüsse des Evangelischen Kirchenkreises Stuttgart sind der Diakonische Kirchenkreisausschuss, der Diakoniestationsausschuss, der Hospizausschuss und der Ausschuss für Kindertageseinrichtungen.
Außerdem werden von der Kirchenkreissynode noch Mitglieder in beratende Ausschüsse gesandt: den Ausschuss für die Ambulanten Pflegerischen Dienste, den Jugendhilfe-Vernetzungsausschuss und den Waldheimausschuss.

Alle Kirchenkreissynoden und Sitzungen des Kirchenkreisausschusses sind öffentlich (vorbehaltlich nicht-öffentlicher Teil).
Sitzungsort ist in der Regel der Hospitalhof, Büchsenstraße 33 in 70174 Stuttgart-Mitte.
Themen, Tagesordnung sowie Ort und Uhrzeit entnehmen Sie bitte den Aktuellen Nachrichten.